E-Commerce in China

In China ist der E-Commerce im Vergleich zu den Gesamtausgaben heute noch relativ klein. Despite this, it's the world's biggest e-Commerce market - worth US1,26 USD trillion - and is set to grow to almost US1,78 USD5 trillion by 2020.

Da der Internetzugang noch heute relativ limitiert ist (61 %) – konzentriert sich der größte Anteil der E-Commerce-Aktivität auf die Hauptmetropolen.  Doch auch in ländlichen Gegenden wächst der E-Commerce mithilfe von Unternehmen wie der Alibaba Group, die in „ländliche Knotenpunkte“ investieren, wo sie die Einwohner im Online-Einkauf unterrichten, stetig an. 

China kann man wahrscheinlich als „Markt der Eigenarten“ definieren.  Von einer digitalen Perspektive sind die meisten Betreiber einzigartig auf dem Markt.  Google ist verboten: Baidu ist die meistgenutzte Suchmaschine.  Weibo entspricht Twitter und Youku ist die meistgenutzte Online-Videoplattform.  China veranstaltet sogar den größten Online-Shopping-Event der Welt: China Single's Day.  

Obwohl sich also umfassende Gelegenheiten bieten, müssen sich Unternehmen, die in den Markt eintreten möchten, in China einzigartigen Herausforderungen stellen.  Zum Glück sind wir hier, um Ihnen zu helfen.

Chinas Zahlungstrends

Es ist wahrscheinlich keine Überraschung, dass sich Chinas bevorzugte Zahlungsmethoden deutlich von jenen anderer Märkte unterscheiden. eWallets (wie Alipay und Tenpay/WeChat Pay) sind sehr beliebt und nehmen 65 % des Marktanteils ein. WeChat – eine Nachrichten-App – ist ebenso beliebt, wie auch WeChat Pay, die es Kunden ermöglicht, App-interne Käufe zu tätigen.

Abweichend vom Westen, machen Kreditkartenzahlungen nur 10 % der E-Commerce-Zahlungen in China aus. Selbst die beliebten Kartenarten sind anders – wobei UnionPay mit einem Marktanteil von 99 % den Markt dominiert.  Andererseits machen Zahlungen mit Visa und MasterCard nur 3 % des E-Commerce aus.  Es wird jedoch davon davon ausgegangen, dass Kreditkartenzahlung in den nächsten Jahren zunehmen.   

Einkäufe über Mobilgeräte steigen in China ebenfalls weiter an. Zwischen 2017 und 2018 sind Zahlungen per Mobilgerät um 32 % angestiegen – und wir denken, dass dieser Trend Bestand hat.  Deswegen ist es so wichtig, dass Unternehmen auf Mobilgeräte zugeschnittene, unkomplizierte und schnelle Zahlungsmethoden anbieten.

Philip Shi, General Manager, Worldpay E-Commerce China Worldpay

„In diesem hart umkämpften und schnell wachsenden Markt bieten wir weiterhin die besten Zahlungsarten für unsere Händler in China an“

Payment types

The Chinese Opportunity

Watch your business grow in this expanding ecommerce market

Broschüre herunterladen

Unsere Erfahrung in China

Worldpay ist in China bereits seit mehr als 3 Jahren vertreten. Lead by Philip Shi, our team have many years of experience with payments in the market. Mit unserer Zweigstelle in Shanghai (und Zweigstellen in Singapur und Tokio) sind wir in China und im asiatisch-pazifischen Raum ideal platziert.

Ob Sie sich dafür interessieren, Ihre chinesischen Betriebe zu erweitern oder erstmals in den Markt eintreten ist es besonders wichtig, die regionalen Zahlungspräferenzen zu kennen. Unser Team ist da, um Sie dabei zu unterstützen.

Fordern Sie einen Rückruf an

Märkte Chinas

Wir unterstützen E-Commerce-Zahlungen in China und allen anderen großen Märkten der Region, inklusive Australien, Indien, Japan, Hongkong, Malaysia und Singapur.

Hier den Bericht herunterladen

Chinesische Zahlungspräferenzen

Falls Sie mit keiner der in China bevorzugten Zahlungsmethoden vertraut sind ...

Mehr erfahren